3 Fragen an…Christian Betz – Krisen- und Notfallmanagement

  • Jennifer Sior

Warum gewinnt das Thema „Krisenmanagement“ immer mehr an Bedeutung im Veranstaltungskontext?

Zunächst sollte eine Einordnung des Begriffs „Krisenmanagement“ klar definiert werden. Man benötigt nicht für alle Situationen z.B. bei einer Veranstaltung sofort ein Notfall- und Krisenmanagement. Wir verstehen unterschiedliche Zustände einer Veranstaltung der in einem Sicherheitskonzept auch unterschiedliche Einordnungen mit Maßnahmen zur Folge hätte.

Dies könnte in der Aufteilung der Zustände z.B. Normalbetrieb, Notfallbetrieb und Krisenbetrieb lauten. Klar muss jedem Betreiber und Veranstalter sowie den Verantwortlichen Personen sein, dass ein Krisenmanagement viel planerische Vorarbeit und Vorausschauend verschiedene Szenarien geplant und klar sein muss, was genau bei einer Krisensituation zu tun wäre und auch was nicht.

(Anmerkung: Behördliche Belange bleiben hier zunächst unberührt bzw. sind der polizeilichen oder nicht polizeilichen Gefahrenabwehr je nach Lagebild klar zugeordnet).

 

Was macht einen souveränen Krisenmanager aus?

Eine Krise, also einen sehr schwierigen Zustand einer Veranstaltung oder eines Geschehnisses evtl. gar mit Personenschaden zu bewältigen und möglichst schnell die richtigen und wichtigen Entscheidungen zu treffen bedarf Ausbildung, Übung, und Erfahrung.

Weitere wichtige Skills sind eine gewisse Gelassenheit und Ruhe, damit die Übersicht über wichtige zu treffende Entscheidungen und eine bestimmte Organisation nicht verloren gehen.

Dem „Krisenmanager“ muss zudem klar sein, dass seine Entscheidungen schnell und mit Wissen und Umsicht getroffen werden müssen. Sollte es zu einer sehr kritischen Situation – also ein sog. Krisenzustand – kommen, so muss der Krisenmanager souverän nach außen agieren und möglichst immer „vor der Lage“ sein.

Zudem sollte klar definiert werden, ab welchem Zeitpunkt der Krisenmanager in Erscheinung tritt und auch Verantwortung und Weisungen erteilen darf.

 

Wie wirken sich die sozialen Medien im Krisenmanagement aus?

Ein besonderes Phänomen in der heutigen Zeit sind sozialen Medien und die damit verbundene Schnelligkeit in der Verbreitung von Nachrichten, Bilder und bewegten Bildern.

Dies bewirkt zum einen für ein Krisenmanagement mit besonderen Herausforderungen professionell umzugehen und zu anderen eine geordnete Abwicklung der Krise zu bewältigen und sicherzustellen, dass mögliche Unwahrheiten oder Falschmeldungen dementiert, richtiggestellt und nachverfolgt werden.

Somit besteht aber auch die Möglichkeit, dass in einer Krisensituation Meldung von verschiedenen Medienkanälen zu Fehleinschätzungen führen könnte. Es muss also die Quelle der Nachricht sicher sein und nachverfolgt werden können. Es bietet sich an, für dieses Thema eine Person mit besonderen kommunikativen Fähigkeiten und Erfahrung mit Nachrichten vorzuhalten und in Entscheidungsprozesse eines Krisenstabes mit einzubeziehen.

 

Betrachtet man die aktuelle Weltlage: Terrorangriffe, Pandemie, Krieg in Europa – Was sollte man im Hinblick auf diese speziellen Themen für sein Krisenmanagement berücksichtigen?

Eine Veranstaltung mit entsprechender Tragweite wie z.B. ein Stadtfest, eine Open-Air-Veranstaltung oder eine Messe sollte immer die aktuellen Weltgeschehnisse vor Augen haben. So kann ein Terrorangriff in einem anderen Bundesland oder auch ein Europäischer Nachbarstaat Auswirkungen auf eine Veranstaltung haben. So muss also ein gutes Krisenmanagement oder auch Sicherheitsstab schnell auf eine entsprechende Lage reagieren und für seine Veranstaltung geeignete Maßnahmen treffen und auch treffen können. Es sollte also auch einmal ein Abbruch einer Veranstaltung aus einem besonderen Grund oder auch Pietätsgründen angedacht und durchgeplant werden.

 

AUCH INTERESSANT:
Zu diesem Thema hat unser Dozent und Versicherungsexperte Christian Raith einen Artikel für EVENTPARTNER geschrieben, dort erfahren Sie noch mehr rund um das Thema „Kriegsklausel“ bei Versicherungen.

Seminare zum Thema:

07.07.2022 Sicherheit für Ihre Veranstaltung mit Kerstin Klode

30.09.2022 Sicherheitscheck für Veranstaltungen mit Christian Betz

18.11.2022 Risk Management und Versicherung in der Eventbranche mit Christian Raith