3 Fragen an…Julia Könnel und Marisa Rieger – Nachhaltigkeit in der Eventbranche

  • Jennifer Sior

Was macht ein „nachhaltiges“ Event aus?

Damit ein Event als nachhaltig bezeichnet werden kann sollten alle drei Säulen der Nachhaltig mit einbezogen werden. Diese sind:

  1. Säule Ökologisch
  2. Säule Ökonomisch
  3. Säule Sozial

Zudem ist es wichtig das Thema in jeder Phase zu integrieren, dies bedeutet konkret in der Konzeptphase, in der Planungsphase, während der Umsetzung und natürlich auch in der Evaluationsphase. Daraus resultiert ein ganzheitlich, nachhaltiges Event.

 

Mit welchen Argumenten begegnet man den Kritikern: zu teuer, zu kompliziert, das kann man dem Klientel doch nicht zumuten (z.B. veganes/vegetarisches Essen)?

Wir als Experten für nachhaltiges Eventmanagement können klar sagen, dass dies nicht mit erhöhten Kosten einhergeht. Im Gegenteil, auf der ökonomischen Ebene werden gezielt Kosteneinsparungen durch effiziente Prozesse und Mehrfachverwendung von Materialien fokussiert.

Zudem muss nicht sofort alles von 0 auf 100 umgekrempelt werden, unsere Devise: gemeinsam lernen, sich weiterentwickeln und die Kunden in allen Bereichen mit einbeziehen.

Zum Beispiel in dem Alternativen angeboten werden. Ganz klassisch beim Catering: neben der Fleischauswahl ein vegetarisch/veganes Gericht anbieten und dieses auch in der Kommunikation mit den Teilnehmern schmackhaft machen.

 

Wie findet man am besten den Einstieg in das Thema, in Bezug auf die Veranstaltungsplanung?

Am besten ist es in der Konzeptphase sich folgende 6 Bereiche näher anzuschauen: Kommunikation, Programm, Verpflegung, Location/Infrastruktur, Übernachtung und Mobilität.

Im Team jeden Bereich zu beleuchten und gemeinsam zu brainstormen und kreativ zu werden.

 

Über die Dozentinnen:
Julia Könnel und Marisa Rieger arbeiteten gemeinsam über 5 Jahre in der Eventkonzeption und Planung einer Agentur bevor Sie sich in 2021 den Traum der Selbstständigkeit verwirklichten. Gemeinsam gründeten sie die Eventagentur Eventvoll.

Eventvoll. widmet sich nachhaltigen Eventkonzepten und geht noch eine Schritt weiter, indem sie nachhaltige Themen auf den Veranstaltungen platzieren. Ihre Devise: Nachhaltig – Kreativ – Modern

Ziel ist es Unternehmen, Menschen und auch der Eventbranche zu zeigen wie leicht der Schritt in die Nachhaltigkeit sein kann.

 

Gemeinsam mit Marisa Rieger und Julia Könnel haben wir in 2022 Online-Seminare im Bereich „Nachhaltigkeit“ geplant, um das Thema Stück für Stück noch weiter in die Köpfe der Eventler zu bringen und in kleinen Einheiten aufzuzeigen, welche Ansätze man verfolgen kann und wie am Ende dann tatsächlich ein „nachhaltiges“ Event entstehen kann. Am 05.04.2022 beleuchten wir gemeinsam die Eventkonzeption „Was hält dich von einem nachhaltigen Eventkonzept ab?Auch im zweiten Halbjahr haben wir mit den beiden noch weitere Online-Einheiten geplant sowie ein Tages-Seminar mit Clemens Arnold von 2bdifferent am 06.10.2022.