IEO Kurswochenende – Teilnehmer verbringen abwechslungsreiche Tage in Wien

  • Isabelle Zwingenberger

Die Teilnehmer der nebenberuflichen Weiterbildung zum International Event Organiser (IEO) verbrachten Ende April ein Kurswochenende in der österreichischen Hauptstadt Wien.

Erste Station war die Reed Messe.  Mit Frau von Spreitzenbarth, Marketing & Project Coordinator im Vienna Convention Bureau und Frau Fleischhacker, Sales Manager Austria an der Reed Messe in Wien, konnten die Teilnehmer einen Einblick ins Messe- und Kongresswesen gewinnen. Es wurde deutlich, wie wichtig die Zusammenarbeit für die Vermarktung des Messe-Standorts ist. Interessant war insbesondere die Betreiberkonstellation, das auf Outsourcing basierende Geschäftsmodell, die bauliche Entwicklung der Messe und die Verbindung zur benachbarten Wirtschaftsuniversität. Der Rundgang durch die sehr variabel gestaltbaren Messehallen rundete die vorab erhaltenen Informationen lebendig ab.

In den Räumlichkeiten der Österreichischen Nationalbibliothek war es für die Teilnehmer faszinierend zu sehen, dass zwischen den alten Schriften in allen Sprachen und Bereichen Veranstaltungen, wie Modenschauen oder auch Hochzeiten, stattfinden können. Mit diesem Flair kann man als Veranstalter den Gästen eine einmalige Erfahrung mitgeben und das hat Frau Prischl, Abteilung Sponsoring, Veranstaltungsmanagement, Internationale Beziehungen hervorragend präsentiert.

Nach diesem spannendem Programm inspirierte Zukunfsforscher Andreas Reiter schließlich die Teilnehmer bei einem Abendessen mit dem Thema „Trends in der Eventbranche“.

Am darauffolgenden Tag war ein weiteres Highlight des Wochenendes der Besuch des Novomatic ForumsFrau Nosal, Standortleitung – Eventmanagement & Verkauf, führte uns durch die Räumlichkeiten in denen Veranstaltungen aller Art stattfinden. Durch das Zusammenspiel von historischer und denkmalgeschützter Bausubstanz und einer High-Tech Ausstattung wird hier ein einzigartiges Flair geschaffen, dass jede Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis macht.

Das Novomatic Forum stellte für die Teilnehmer auch einen Raum zur Verfügung und so konnten dort noch interessante Vorträge von Mitgliedern der Wirtschaftskammer Wien, Fachgruppe Wien der Freizeit und Sportbetriebe, gehört werden. Dort referierte Ursula Müllner, Geschäftsführerin von Fairanstaltung, über die Organisation von nachhaltigen Veranstaltungen in Österreich. Erik R. Kastner, Geschäftsführer der OPUS Marketing GmbHberichtete in einem fesselnden Vortrag aus dem spannenden Agenturalltag. Abschließend gab Klaus Christian Vögl, Wirtschaftskammer Wien, einen Überblick über die österreichische Versammlungsstättenverordnung und zog außerdem einen Vergleich zu der deutschen Versammlungsstättenverordnung.

Am Nachmittag führte uns Philipp Motschnigg, Head of Service, durch das Hotel Ruby Marie. Lean Luxury ist dessen Philosophie, also “schlanker Luxus”. Ein innovatives Konzept, das Design, Komfort und hochmoderne Technik zugunsten von teuren Zusatzangeboten favorisiert. Nach dem Self-Check-In erwartet die Gäste in jedem Zimmer ein gemütliches King-Size Bett, ein Bad mit Regendusche, Wifi, Tablet und ein modernem Soundsystem mit Marshall-Verstärkern. Neben kostenlosen Gitarrenverleih, Working Space, Movie Lounge und Yoga Raum verfügt das Hotel über eine wunderschöne Dachterasse, die gerade in der warmen Jahreshälfte gerne von den Gästen genutzt wird. In der lässigen Bar konnten die Kurs-Teilnehmer den Tag gemütlich bei einer Tasse Wiener Melange schließlich ausklingen lassen und Pläne für die weitere Freizeitgestaltung schmieden.